AV Stumpfl PIXERA two - Medienserver (Neuware) kaufen

AV Stumpfl PIXERA two – Medienserver (Neuware) kaufen

Auf Anfrage!

Der PIXERA two von AV Stumpfl bietet Ihnen nicht nur grandiose Bearbeitungsmöglichkeiten, nein dank revolutionären Interface ist auch die Einarbeitung in das PIXERA-System spielend einfach.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf, um Ihren ganz individuellen PIXERA zu konfigurieren. Wir freuen uns auf Sie!

Technische Daten

Marke

AV Stumpfl

Modell

PIXERA two

Prozessor

Intel Xeon 22

RAM

24 GB möglich, 32 GB möglich

Speicher

480 GB SSD

Anschlüsse

2 x USB3 (front), 2 x USB3 (Rückseite), 2 x USB2 (Rückseite), 1 x IPMI LAN, 2 x 10 Gb LAN

Eingänge

DVI/RGB/YUV möglich, HDMI 2.0 möglich, 3G-SDI möglich

Ausgänge

Stereo (3,5mm TRS), SPDIF möglich, AES/EBU möglich, ADAT möglich, MADI möglich, MIDI möglich, GUI Ausgänge möglich, 2, 4 oder 8 DP 1.4 möglich

Software

AV Stumpfl Server OS, Backup and Snapshot Manager (snapshot and freezing option), Avio Manager 2D, Vioso Kamera Kalibrierung möglich, Wings RX

Einsatzmöglichkeiten

Festinstallation, Show-Server, RAW Zuspiel

Maße

19" breit, 2 HE hoch

Besonderheiten

24/7-Eignung, rackfähig, EDID Management, Redundante Stromversorgung, Integrierte Projektoren- und LED-Datenbanken, Intuitiver 2D und 3D Projektionsmapping-Workflow, 8K Echtzeit Renderengine, NDI-Streaming, Prävisualisierung, VIOSO Kamerakalibrierung, Frame- und Genlock möglich

Art.-Nr.: 10000147 - Sie brauchen Hilfe? Schreiben Sie uns! Hinweise & Tipps

Categories: , , , .

AV Stumpfl PIXERA Two - Medienserver mieten

AV Stumpfl PIXERA two – Medienserver (Neuware) kaufen

Die PIXERA-Serie von AV Stumpfl ist der Pionier der neuen Medienserver-Generation. Das revolutionäre User-Interface sorgt für eine spielende Einarbeitung in das Programm, das trotz der Simplizität in der Bedienung keineswegs an Komplexität der Funktionstiefe einbüßt. Den PIXERA two können Sie für RAW-Zuspiele, Festinstallationen oder als Show-Server verwenden.

Die Interfaces

Die drei Hauptinterfaces des PIXERA sind Screens, Mapping und Compositing. Über Screens können Sie die Medientechnik wie z. B. Projektoren und LED-Wände im Raum platzieren. Mit dem Interface Mapping haben Sie die Arbeitsfläche, wenn es um Warping, Softedgeanpassungen und Outputrouting geht. Das Herzstück bildet jedoch das Composing-Interface, denn damit erschaffen Sie Ihre Show.

Sie wollen sehen, wie leicht Sie Änderungen mit dem PIXERA vornehmen können?